Home » 570 Bücher der historischen Bibliothek bereit zur Digitalisierung

Im Jahre 1965 restituierte die „Staatsbibliothek zu Berlin“ ca. 640 Bände der Johannisloge „Teutonia zur Weisheit“ an die Große National-Mutterloge „zu den drei Weltkugeln“ in Berlin. Diese Bücher wurden (mit einigen Verlusten) bis heute dort verwahrt. Am heutigen Tage, 24.5.2017, durften die Brüder der „Teutonia“ die Bücher aus dem Archiv herauslösen und für die Digitalisierung mit in ihre alte Heimstatt nehmen.

Leider fanden sich „nur“ ca. 570 der ursprünglichen Bücher dort an. Ein Teil wurde von Brüdern der „Großen National-Mutterloge“ in der Vergangenheit verkauft, ein anderer Teil gelangte durch Schenkungen zu uns. Somit haben wir jetzt noch ca. 600 Bände, die durch die „Staatsbibliothek zu Berlin“ in naher Zukunft digitalisiert werden.

Damit sind (mit den 384 im vorherigen Jahr erhaltenen Büchern) zusammen also etwa 980 Bände der historischen Büchersammlung der „Teutonia zur Weisheit“ erschlossen. Diese Bücher werden, wie auch die vorangegangenen Bände, der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Wir Brüder der „Teutonia“ freuen uns sehr, daß wir im 300sten Jahr des Bestehens der Freimaurerei ein großartiges Werk mit Hilfe der Staatsbibliothek vollenden können: Die Zusammenführung der historischen freimaurerischen Bibliothek der Johannisloge „Teutonia zur Weisheit“ in digitaler Form.

Diese bestand aus ca. 2285 Büchern, welche ca. 1127 freimaurerische und ca. 1158 nichtmaurerische Bände enthielt. Durch dieses Digitalisierungsprojekt fügen wir etwas zusammen, was die altvorderen Brüder in der Liquidation 1934/35 festgeschrieben haben – den Zusammenhalt ihrer freimaurerischen Bibliothek. Somit wird zumindest ein Teil des Unrechts welches unseren Vorgängern angetan wurde, heute getilgt.